Zum Inhalt springen

SINGAPORE… definitely not poor! (Teil II)

Traurig und zur späten Stund‘ flogen wir in Richtung Singapur. Mit so gut wie gar keinem Schlaf starteten wir unsere Tagestour durch die sauberste und wohl strengste Stadt der Welt. Wenn ihr mal googelt, was man in Singapur NICHT darf, wird einem schon ganz anders. Aber eins vorweg: Wir haben uns an alle Regeln & Gesetze gehalten. 😉

Wir starteten in China Town, gingen umher, aßen geiles Essen (z.B. vegane Garnelen), besuchten einen chinesisch-buddhistischen Tempel und machten uns auf dem Weg zu den Attraktionen am Marina Bay.

Auf dem Weg dorthin trafen wir Deutsche, die eine 120-tägige weltweite Kreuzfahrt machten und langsam die Schnauze voll davon hatten. In 120 Tagen erlebt man nicht nur ruhige See… Zuerst erblickten wir das berühmte Hotel mit seinem berühmteren Pool, dem Marina Bay Sands. Eine Übernachtung brauchten wir nicht und somit hatten wir auch keinen Zugang zum Pool. Shit happens. 🤷🏻‍♀️ Dahinter befanden sich die wunderschönen Gardens by the Bay, die Alissa erstmal auskundschaftete. Mit einem Aufzug fuhren wir in höhere Gefilde und hatten einen wahnsinns Ausblick über Marina Bay. Anschließend chillten wir im Gras und hofften darauf, dass die Sonne unterging damit wir die Gardens im dunkeln sehen können. Leider ging die Sonne nur sehr langsam unter und wir mussten bereits vorher zurück zum Flughafen. Dort angkommen, kauften wir uns Chucks und chillten im Massagesessel bis der Flug in die Heimat startete. Uns hat Singapur richtig gut gefallen und wir würden es uns immer wieder anschauen.

Wir freuen uns wieder in Berlin, bei unseren Familien, Freunden und auch zurück im Job zu sein. Das ist ein sehr gutes Gefühl, denn obwohl man im Alltag viel am meckern ist, weiß man manchmal erst mit ein bisschen Abstand, was man hat. Die Deutschen sind ja eh gerne am meckern. 😉 Diese Reise war eine Reise mit sehr vielen Höhen und Tiefen, zeitlichen und zwischenmenschlichen Herausforderungen, wunderschönen Momenten und atemberaubenden Erlebnissen. Wir sind einfach dankbar, dass wir diese Möglichkeit bekommen haben und auch dankbar dafür, dass uns so viele Menschen dabei begleitet und auch weiterhin durch das „normale Leben “ begleiten. 😀

Wir sind sehr froh, dass es euch gibt! DANKE dafür! <3

Alissa & Thomas

PS.: Wir sind mittlerweile umgezogen! Genau einen Monat später konnten wir unsere erste Nacht in der neuen Wohnung verbringen. Gefühlt brauchen wir nach dem ganzen Umzugsstress wieder Urlaub. 😀 Wohin es wohl als nächstes gehen wird…?

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Kommentar verfassen